Nach aktuellen Medienberichten, soll VW auch nach Bekanntwerden des Abgasskandals beim Nachfolgemotor des EA-189, dem Abgasskandalmotor, manipuliert haben. Der Nachfolgemotor nennt sich EA288.

https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/vw-abgasskandal-157.html

Rechtsanwalt Frederik Wietbrok prüft aktuell die internen VW-Unterlagen und meint:

“Wenn VW hier weiter manipuliert, dann wird es Zeit das deutsche Rechtssystem mal effektiv auszugestalten. Es kann nicht sein, dass alle Beteiligten seit Jahren mit der Automobilindustrie in einem Bett liegen und eine staatliche Aufsicht nicht stattfindet. Wir können nur jedem Geschädigten empfehlen seine Ansprüche sofort geltend zu machen, wenn sich der Vorwurf bestätigt und auch der Nachfolgmotor EA288 abgasmanipuliert ist.”